Zusammenarbeit mit den Eltern

big4

Die Elternarbeit ist eine “Erziehungspartnerschaft”. Die Eltern kennen die Interessen, Bedürfnisse, Stärken und Schwächen ihres Kindes am besten. Aus diesen Gründen wird eine aktive und wertschätzende Elternarbeit praktiziert. Eine ausgewogene Kooperation und regelmäßiger Austausch über den Entwicklungsstand des Kindes sind das Ergäbnis dieser Arbeit.

Die Tagesmutter

big1

ist Begleiterin und Partnerin bei der Entwicklung der Kinder und unterstützt die Eltern. Im Sinne von Maria Montessori ist die Tagesmutter “Helfer des Aufbaus”, das heißt, dem Kind helfen, selbständig zu handeln. Dem Kind Freiheit gewähren, ohne es zu vernachlässigen.

Regeln

big2

In der Gruppe lernen die Kinder, sich an Regeln zu halten. Das gibt Orientierung und Sicherheit. So lernen die Kinder nach dem Hereinkommen, dass Jacken und Schuhe einen festen Platz (zum Ablegen) haben. Sie lernen, sich von den Eltern zu verabschieden.
Im Spielraum begrüßen sie sich gegenseitig. Nach dem Spiel werden die Spielsachen gemeinsam aufgeräumt und die Bücher zum Regal gebracht. Vor dem Essen werden die Hände gewaschen.

Spielen

big3

In der Tagespflegestelle hat das Spielen einen sehr hohen Stellenwert. Gerade in diesem Alter dient das Spiel der Ausbildung von sinnlichen, kognitiven, sprachlichen und motorischen Funktionen. Das Kind entwickelt über das Spielen ein positives Selbstwertgefühl als entscheidende Basis seelischer und sozialer Gesundheit.